Español | Kontakt

Unsere Mission

Bildung durch Förderung von Offenheit gegenüber menschlichen und kulturellen Werten, sowie der höchstmöglichen persönlichen Entwicklung im Rahmen einer gesamtheitlichen, bikulturellen und dreisprachigen Erziehung.

 

Der Einzelne, die Familie, die Gesellschaft

Wir glauben an die Würde des Menschen, die wir zu achten haben. Wir begreifen den Menschen als ein transzendentes und einzigartiges Wesen.
Wir verstehen darunter, dass diese Merkmale sich durch verantwortete Freiheit entwickeln, d. h. durch die Fähigkeit, Rechte und Pflichten wahrzunehmen.

Wir glauben an die Familie als den natürlichen und wichtigen Kern, in der die Erziehung der Kinder gründet. In ihr beginnt das Kind seine Gemeinschaftsfähigkeiten zu entwickeln und die grundlegenden Werte des Menschen zu achten.
Familie und Schule tragen die Verantwortung für die charakterliche Bildung der Kinder und Jugendlichen.

Wir glauben an eine pluralistische, demokratische und solidarische Gesellschaft.

Wie wir die Erziehung begreifen

Wir verstehen die Erziehung als einen Prozess, der Handlungen fördert, die sich in grundlegenden Werten wie Freiheit und Gerechtigkeit, Nächstenliebe, in der Achtung vor dem Leben und den schönen Dingen, in Weisheit und Wahrheit, Toleranz und Solidarität zeigen.
Wir glauben, dass sich durch das Ausüben verantworteter Freiheit und Selbstdisziplin Wege eines geordneten und harmonischen Zusammenlebens aufbauen.
In der Erziehung stimmen wir mit den Werten der christlichen Ethik überein. Wir bevorzugen eine integrierte Erziehung, die sich orientiert an der ganzheitlichen Entwicklung unserer Schüler, damit sie als Menschen in Übereinstimmung leben mit den Prinzipien, die wir vertreten, und sich in sozialen Verhaltensweisen auswirkt.

Unsere Erziehung zielt auf Öffnung und Anpassungsfähigkeit an eine globalisierte Welt. In unserer Schule erfahren die jungen Menschen das Miteinander kulturellen Lebens, von dem aus sich Möglichkeiten eröffnen, andere Kulturen besser zu verstehen und mit ihnen in Beziehung zu treten.
Unsere pädagogischen Leitlinien gründen im akademischen Anspruch, in der ästhetischen und künstlerischen Entwicklung, im Ausüben sportlicher Aktivitäten und in der Erziehung zu einem gesunden Leben und zum Respekt vor der Umwelt.

Der Schüler ist derjenige, der durch den erzieherischen Prozess schöpferisch seine Fähigkeiten entwickelt mit dem Ziel, Wissen zu erlangen und Wissen anzuwenden. Begleitet wird er vom Lehrer, der in ihm die Freude am Lernen weckt, das Interesse an der Entwicklung autonomen Denkens und ihm bei dem Bemühen behilflich ist, sich als Mensch zu vervollkommnen.

Unsere Identität

Die Goethe-Schule gehört zur „Asociación Escolar Goethe". Sie ist eine zivilrechtliche Vereinigung ohne Gewinnabsicht, die durch die Eltern der Schüler gebildet wird. Ihre Mitglieder wählen den Vorstand.

Die Schule ist eine private Institution, die allen offensteht, ohne Unterschied des Glaubens, der Rasse und des Geschlechts, in der die Richlinien des offiziellen argentinischen Planes eingehalten und zugleich das wertvolle Vermächtnis der deutschen Kultur und Sprache integriert wird.

Wir sind eine dreisprachige Schule, die in einem bikulturellen Ambiente erzieht, in dem die Begegnung der Kulturen gelebt und die Öffnung zur Welt hin gefördert wird.

Die Schulstruktur umfasst den Kindergarten, die Grundschule (Klassen 1 bis 6) und die Oberstufe (Klassen 7 bis 12) 

In über 100 Jahren pädagogischer Arbeit haben wir Wege eröffnet, die die Perspektive der Gründerzeit vom grundlegenden Blick auf das Deutsche hin zur heute gelebten Integration der Kulturen erweitert haben. .